Anti-Giftköder-Training

Jeder Hund sollte die Gelegenheit bekommen, ein gutes „Anti-Giftköder-Training“ zu erlernen und zwar nicht nur um „Gift-Köderalarm“ zu vermeiden. Denn wenn Hundi beim Spazierengehen viel, oder ausschließlich nur die Suche nach vermeintlich Fressbarem im Sinn hat, muss nach der Ursache geforscht werden. Diese ständige Suche kann verschiedenste Gründe haben, welche erkannt werden müssen, da das alleinige Erlernen des „Ausgebens“ nicht ausreichen wird, da Hundis Bedürfnis dahinter unangesprochen bleibt. Daher ist das Anti-Giftköder-Training sehr facettenreich, welches auch dem Hund, der nur gelegentlich über einen leckeren Geruchs-Korridor stolpert, Spaß machen wird, da die Inhalte bedürfnisgerecht aufgebaut sind und bedürfnisgerecht belohnt werden.

 

Inhalte

  • Das Markersignal
  • Die Top 20 und wie die Bezugsperson zum VIP wird: Mensch und Hund gemeinsam in der attraktiven Umwelt und wie man bedürfnisgerecht belohnt!
  • Die Suche nach den Ursachen
  • Das erste und zweite Anzeigeverhalten
  • Ausgeben
  • Warum die Futterbelohnung am Boden das „Draußenstaubsauger- Dasein“ nicht verschlimmern wird
  • Warum Bedrohung und Strafe das „Draußenstaubsauger- Dasein“ extrem verschlimmern wird
  • Signale für den Notfall

 

Fragen stellen Sie bitte telefonisch, via SmS oder senden diese Per E-Mail, ich melde mich schnellstmöglich zurück

Kontakt

Datenschutzerklärung